Grenzübergang nach PolenAltes und Neues Schloß Bad MuskauSchlossrampe zum Neuen SchlossAltes SchlossMarktplatz mit KulturhotelNeues Schloß Bad MuskauKavalierhaus (ehem. Moorbad)HortensienstadtBlick über die Schloßwiese
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Abenteuer Neiße – Leben am Fluss!

19. 03. 2022 bis 29. 05. 2022

Eine internationale Wanderausstellung des Senckenberg Museums für Naturkunde Görlitz


Die Ausstellung charakterisiert den Fluss in seinen unterschiedlichen Funktionen und Bedeutungen: als Landschaftsformer und Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen. Auch die einmaligen Ausstellungsobjekte, wie die schlüpfende Eintagsfliege der preisgekrönten Modellbauerin Julia Stoess, machen die Ausstellung zu einem einmaligen Erlebnis.
Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die Lausitzer Neiße, die zahlreichen seltenen Tieren und Pflanzen eine Heimat bietet. So sind Eintagsfliegen, der Baumeister Biber und die bedrohte Schwarzpappel an der Neiße heimisch und werden in der Ausstellung näher  vorgestellt. Gemeinsam mit dem Menschen siedeln „Neubürger“ wie Wanderfalke und Zimbelkraut, die die Felsenlandschaften der Städte zu ihrem Lebensraum erkoren haben, an den Ufern der Neiße.
Aber auch unerwünschte Siedler wie Staudenknöteriche stellen das Flussökosystem vor große Herausforderungen. An verschiedenen Beispielen erfahren die Besucherinnen und Besucher wie stark der Einfluss des Menschen auf den Lebensraum Fluss ist, denn Land- und Forstwirtschaft sowie  Städtebau haben die Flussaue nachhaltig verändert.
Ein besonderes Highlight der Ausstellung ist ein virtueller 2D-Flug über die Neiße. Per Animation reisen Zuschauer zurück in die Vergangenheit und beobachten aus der Vogelperspektive kulturhistorische und landschaftliche Veränderungen der letzten zwei Jahrtausende. Die Animation entstand im Rahmen des Projekts museum4punkt0 in Zusammenarbeit mit den Görlitzer Sammlungen für Geschichte und Kultur und der Kölner Entwicklerfirma .hapto.

 

Die Ausstellung ist ein Projekt von „Abenteuer Neiße – touristische Erschließung des deutsch- polnischen Grenzgebiets Etappe V“. Finanziert durch die Europäischen Union im Rahmen des Kooperationsprogramms INTERREG Polen – Sachsen 2014-2020.

 
 

Veranstaltungsort

Neues Schloss, Bad Muskau

 

Veranstalter

Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz

 
Fehlt eine Veranstaltung? [ Hier melden! ]
Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

10. 07. 2022 - 12:00 Uhr bis 15:40 Uhr

 

10. 07. 2022 - 12:00 Uhr bis 17:00 Uhr

 

16. 07. 2022 - 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

 
Kontakt

Stadtverwaltung Bad Muskau
Bürgermeister Thomas Krahl
Berliner Straße 47
02953 Bad Muskau

 

 Telefon (+49 3 57 71) 5 60 12
 Telefax (+49 3 57 71) 6 03 31
E-Mail

 

Sprechzeiten

Bürgermeister (Berliner Straße 47)

Donnerstag 13.00-18.00 Uhr


Ämter der Stadtverwaltung (Berliner Straße 47)

Dienstag 9.00-12.00 Uhr und 13.00-16.00 Uhr
Donnerstag 9.00-12.00 Uhr und 13.00-18.00 Uhr
Freitag 9.00-12.00 Uhr


Standesamt im Alten Schloss (Schlossstrasse 6)

Dienstag 9.00-12.00 Uhr und 14.00-16.00 Uhr
Donnerstag 9.00-12.00 Uhr und 14.00-18.00 Uhr

ver-und-entsorgungswerke-bad-muskau-gmbh

 

freistaat-sachsen

Faltenbogen

gebietsgemeinschaft-neisseland

entwicklungsgesellschaft-niederschlesische-oberlausitz-mbh

oberlausitz

landkreis-goerlitz

unesco-welterbe-muskauer-park

 

Bad Muskau Touristik GmbH

Interreg

WOBAU

Munipolis