+++   21.09.2019 Diesel - Sonderfahrt auf der Tonbahn  +++     
     +++   21.09.2019 Herbstfeuer  +++     
     +++   22.09.2019 Tanztee  +++     
     +++   27.09.2019 Mitteleuropäische Apfel- und Genusstage  +++     
     +++   28.09.2019 Mitteleuropäische Apfel- und Genusstage  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Tagesausflüge in die Niederlausitz

Im Süden Brandenburgs gelegen und nur einen Katzensprung von Bad Muskau entfernt, ist die Niederlausitz die sonnenreichste Region des Landes. Es ist eine typisch märkische Wald- und Seenlandschaft, die vor allem wegen ihrer wenigen Erhebungen ideal zum Radfahren ist. Die Niederlausitz befindet sich aber auch mitten in einem Landschaftswandel, der seinen Ursprung in der Braunkohle hat, welche auch heute noch abgebaut wird. So entstehen einmalige künstliche Seenlandschaften mit den vielfältigsten Wassersportangeboten, die auf so engem Raum kaum ein zweites Mal zu finden sind.

 

Im Folgenden finden Sie einige Ausflugsziele, die einen Besuch von Bad Muskau aus lohnen.

 

Spremberg. Die Stadt befindet sich in ca. 30 km Entfernung von Bad Muskau in der Niederlausitz. Der Altstadtkern liegt zwischen zwei Spreearmen auf einer Schwemmsandinsel, die durch acht Brücken und Stege mit dem weiteren Stadtgebiet verbunden ist. Diese einzigartige Insel- und Tallage der Stadt und die sie umgebende Spreeauenlandschaft waren einst für den Beinamen "Perle der Lausitz" ausschlaggebend. (www.spremberg.de)

 

Cottbus. Wer sich mit einem Urlaub in Bad Muskau auf die Spuren Pücklers begibt, der darf natürlich einen Besuch in Cottbus und Branitz nicht auslassen. Seit Juli 2006 ist Pücklers dortiges gartenkünstlerisches Konzept wieder erlebbar. Ein neues Besucherzentrum beinhaltet auch eine Ausstellung zu Leben und Werk des Fürsten Pückler. Die zweisprachige Lausitzmetropole ist ein lohnenswertes Reiseziel. Das historische Stadtzentrum mit seinen barocken Bürgerhäusern und das im Spätjugendstil erbaute Staatstheater geben dem Besucher einen kleinen Einblick in die über 850-jährige Stadtgeschichte. Sobald die ersten Sonnenstrahlen die Frühlingsgeister wecken, lädt auch der Cottbuser Tierpark Groß und Klein zu einem Besuch ein. (www.cottbus.de, www.pueckler-museum.de)

 

Spreewald. Besuchen Sie eine Flusslandschaft, die zu den schönsten und zugleich einzigartigsten Naturschutzgebieten Europas gehört.

 

Die Begriffe Spree und Wald verstehen sich als urwüchsiges Binnendelta mit einem hunderte Kilometer in sich verzweigten Wasserwegenetz auf engstem Raum. Seit 1991 ist der Spreewald UNESCO Biosphärenreservat. Im Spreewaldinneren ist der Kahn das Fortbewegungs- und Transportmittel Nummer 1. Ein einzigartiges Kulturerbe existiert im Spreewald mit dem kleinen slawischen Volk der Sorben/Wenden. Ein Original des Spreewaldes ist die Gurke. Egal ob als berühmte Saure, Gewürz-, Pfeffer-, Knoblauch- oder Senfgurke, überall macht sie Appetit auf ihre schöne Heimat. Auf den Geschmack gekommen? (www.spreewald.de)

 

Hornow. In der Confiserie Felicitas werden Sie von der Schokoladenseite der Lausitz verführt. Eine kreative Präsentation der Schokoladenspezialitäten, auch durch individuelle Gestaltung und Beschriftung nach Kundenwunsch, verleiht den Produkten eine ganz besondere Note. Mit einem Blick hinter die Kulissen der Schauwerkstatt können Sie sich selbst davon überzeugen und die Entstehung der leckeren Köstlichkeiten hautnah erleben. (www.confiserie-felicitas.de)

 

Bohsdorf. Wer schon immer auf den Spuren Erwin Strittmatters wandeln wollte, der ist hier in Bohsdorf genau richtig. Ein kleines unscheinbares Haus in der Dorfstraße 37 beherbergt den berühmten Laden. Das Haus ist der authentische Schauplatz aus der Romantrilogie des Schriftstellers. Bis Ende 1949 wurde der Laden von Familie Strittmatter geführt und war Dreh- und Angelpunkt des Dorfes. Heute können Sie den Laden mit originalen liebevoll eingerichteten Waren in den Originalregalen und Verkaufstheken besichtigen.

 

Eine kleine Ausstellung zur Familie, zum historischen Umfeld der Trilogie sowie zum Schaffen von Erwin Strittmatter ist ebenfalls untergebracht. (www.strittmatter-verein.de)

 

Forst. Die kleine charmante grüne Stadt hat sich in den letzten Jahren positiv verändert. Einiges ist in alter Schönheit wieder neu entstanden.

 

Ihren Namen als Rosenstadt verdankt sie dem Ostdeutschen Rosengarten, einer historischen Parkanlage aus dem Jahr 1913. Direkt am Oder-Neiße-Radweg gelegen, lohnt sich ein Zwischenstopp allemal. Rosentradition, Textilgeschichte und Radsport sind nur einige Besonderheiten, die die Stadt zu bieten hat. (www.forst-lausitz.de, www.rosengarten-forst.de)

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

21.09.2019
 
21.09.2019 - 17:00 Uhr
 
22.09.2019 - 15:00 Uhr
 
Kontakt

Stadtverwaltung Bad Muskau
Bürgermeister Andreas Bänder
Berliner Straße 47
02953 Bad Muskau

 

 Telefon (+49 3 57 71) 5 60 12
 Telefax (+49 3 57 71) 6 03 31
E-Mail

 

Sprechzeiten

Bürgermeister (Berliner Straße 47)

Donnerstag 13.00-18.00 Uhr


Ämter der Stadtverwaltung (Berliner Straße 47)

Dienstag 9.00-12.00 Uhr und 13.00-16.00 Uhr
Donnerstag 9.00-12.00 Uhr und 13.00-18.00 Uhr
Freitag 9.00-12.00 Uhr


Standesamt im Alten Schloss (Schlossstrasse 6)

Dienstag 9.00-12.00 Uhr und 14.00-16.00 Uhr
Donnerstag 9.00-12.00 Uhr und 14.00-18.00 Uhr

ver-und-entsorgungswerke-bad-muskau-gmbh

 

freistaat-sachsen

Faltenbogen

 

gebietsgemeinschaft-neisseland

entwicklungsgesellschaft-niederschlesische-oberlausitz-mbh

 

oberlausitz

landkreis-goerlitz

unesco-welterbe-muskauer-park

 

 

Bad Muskau Touristik GmbH